Februar 2019: Lettering-Schriften mit Platz für Farbe

Beim Lettering werden gern Konturenschriften verwendet, die man vielfältig füllen kann. Einige Beispiele möchte ich hier geben.

Wie auch immer ihr die Formen wählt: innerhalb eines Wortes solltet ihr für denselben Buchstaben auch dieselbe Form schreiben, der Leserlichkeit zuliebe! Lettering will ja durchaus eine Botschaft (meist eine kurze) verständlich rüberbringen. Ein zu bunter Stilmix kann die Augen nerven, die zwar auf Unregelmäßigkeiten stehen (lieber etwas krumm und handgeschrieben als computergeneriert seelenlos), aber nicht lange rätseln möchten, was denn da so steht.

Konturschriften sind deutlich, einfach zu zeichnen und nehmen viel Farbe auf. Es sind immer nur die ersten fünf Buchstaben vorgeführt, aber anhand des Beispiels sollte man die Reihe leicht fortführen können.

Druckbuchstabenkontur von kalligraphie.de
Farbverlauf-Capitalis: Einfache Druckbuchstabenkontur
Drachenschrift von kalligraphie.de
Drachen-Schrift: zackig nach allen Seiten, mit Fineliner kleine dunkle Striche auf den hellen Hintergrund stippen
Herzchen-Schrift von kalligraphie.de
Herzchen-Schrift: Kontur mit Punktbegleitung und immer in derselben Höhe angebrachten Formen, hier eben ein Herz
Keulchenschrift von kalligraphie.de
Keulchen-Schrift: Buchstabenbasis als Keule, kombiniert mit formgebender Linie
Wölkchenschrift von kalligraphie.de
Mordillo-Schrift: wolkige Konturen mit inliegender Punktierung
Rautenschrift von kalligraphie.de
Rauten-Schrift, kombiniert mit Kreisen, für bunte Farbfüllungen
Schattenschrift von kalligraphie.de
Schatten-Schrift: gibt Tiefe
Spitzserifenschrift von kalligraphie.de
Spitzserifen-Schrift mit gekrümmten Buchstabenabschlüssen
Western-Style von kalligraphie.de
Western-Schrift, vielfältig ausgefüllt
Schraffur-Schrift von kalligraphie.de
Schraffur-Schrift: Buchstabenbasis als gefüllte Balken
Linien-Schrift von kalligraphie.de
Linien-Schrift: langgezogene Worte entstehen
Balken-Minuskeln von kalligraphie.de
Balken-Minuskeln, kombinieren farbige Flächen mit konturgebenden Linien
Ballon-Schrift von kalligraphie.de
Ballon-Schrift: alles rund und viel Raum für Füllung und Möglichkeit der Verschachtelung, wie hier:
Love is in in your pen!

Immer gilt: Zeichnet euch die Buchstaben dünn mit Bleistift vor, zieht Hilfslinien, um die Ausrichtung eurer Buchstaben genau abschätzen zu können und Variationen jenseits der Grundlinie zielgenau zu setzen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.