August: Eigene Tinte ausprobieren

Eigene Tinte zu benutzen macht Freude und lädt zum Experimentieren ein. Es gibt viele Farbstoffe aus der Natur, die leicht zu beschaffen bzw. im Haushalt sowieso vorhanden sind.

Besonders gut hat mir starker Kaffee gefallen. Nicht nur der Glanz des getrockneten Kaffees auf dem Papier ist wunderschön und steht guter Zeichentusche in nichts nach, das Geschriebene duftet auch noch. Das hat man bei starkem Tee nicht so, aber schreiben lässt er sich ebenso gut. Einfach mal eine Tasse mit drei Beuteln oder einer Kannenportion aufkochen und lange ziehen lassen, mind. eine halbe Stunde.

Es gibt auch einige Beeren, die intensiv genug färben, um direkt Tinte daraus zu gewinnen. Hollunder und Aronie ergeben zum Beispiel ein kräftiges Lila, Himbeersaft ein schönes rosa. Färberpflanzen zum Experimentieren gibt es viele. Wer es gleich professioneller angehen möchte, dem sei diese Projektarbeit eines Stuttgarter Berufskollegs empfohlen.